Samstag, 25. Juni 2016

Tipps gegen sprödes und trockenes Haar

Es ist Sommer, es ist warm, es scheint die Sonne...
und was machen wir? Natürlich,wir genießen es ohne Ende, nehmen ein Sonnenbad nach dem anderen und freuen uns über die braune Haut.
Doch nach einigen Tagen der Schreck. Die Haare sind immer trockener, shehen matt aus und lassen sich nur noch mit Mühe Stylen :( Wir alle kennen es! Doch was tut man am besten dagegen?

HIER KOMMEN 5 TIPPS FÜR GESUNDES HAAR IM SOMMER:

1. Nicht zu oft waschen! Das Wasser in kombination mit Shampoo, Spülung und Co. sorgt dafür das vor allem die Spitzen austrocknen. Über längere Zeit täglichem Haarewaschen kommt es of  sogar zu dem gegenteiligen gewünschtem Effekt, die Haare fangen an noch schneller nach zu fetten. Jetzt bloß nicht den Fehler machen und zweimal am Tag waschen! Es gibt viele Frisuren, mit denen sich fettige Haare und Ansätze super verstecken lassen und auch Trockenshampoo kann hilfreich sein...

2. Verwöhn es mit Feuchtigkeit! Hierfür eigent sich besonders gut Kokosnussöl einfach bei bedarf in die Längen/ Spitzen einmassieren. Das Ergebnis sind strahlende und gesund wirkende Haare 

3. Vor Sonne schützen! Klingt komisch, ist aber so, auch Haare reagieren auf UV-Strahlen eher negativ als positiv. Als Tipp hierfür: Das Hitzeschutzspray auch in die Haare einmassieren, wenn weder Föhn, Glätteisen oder Lockenstab benutzt werden. Viele Sprys haben mitlerweile auch schon einen UV-Schutz integriert ... :D

4. Gönn ihm eine styling Pause! Logisch, unter der Woche wollen wir alle top gestyled in die Arbeit bzw. Schule gehen. Aber wieso machen wir uns an Wochenenden chick an denen das Haus maximal Richtung Garten oder Freibad verlassen wird? Eben, wir wissen es nicht. Euer Haar wird es euch danken, wenn es zumindest an einem Tag in der Woche von unötigen Stylingprodukten und Hitze verschont bleibt... Flechtfrisuren sind besonders schonend zum Haar (auch in der Nacht) ;)

5. Färben nur im Notfall! Färben beansprucht wahnsinnig. Wartet also mindesten 6 Wochen bis ihr den Ansatz nachfärbt und auch dann gilt zu beachten, die Spitzen werden aus gelassen. Es ist wirklich am besten, wenn ihr nur das färbt, was eurer Meinung nach  dringend Farbe braucht und auch ein dunklerer Ansatz schaut oft gar bicht so schlecht aus, wie wir denken :)

Ich wünsche euch einen Sommer mit schönen Haaren,
Eure
Sasi <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen