Dienstag, 26. Juli 2016

Texas

Am Donnerstag, den 7.7.2016 ging es los in Richtung München. Der Flixbus wurde seinem Ruf hierbei nicht ganz so gerecht und übernahm mit mehr als 40 min Verspätung eher die Rolle der Deutschen Bahn ein. In München angekommen hatte die Fluggesellschaft gerade mit dem Aufgeben der Koffer begonnen und so musste auch ich mich einem Kreuzverhör mit den merkwürdigsten Fragen unterziehen. Als das alles geklappt hat und ich tatsächlich meinen Koffer, der ganz legal in meinem Zimmer gepackt und aufbewart wurde, losgeworden bin, gingen wir (Mama, Oma und ich) noch gemeinsam Frühstücken. Hierbei wurde ich dann doch schon sehr von Nervösität und dem Reisefieber gepackt. Somit ging es für mich - überpünktlich wie immer - weiter zur Sicherheitskontrolle.

Der Flug selber war einer der turbulenten Art, dies bekamen wir va über Kanada zu spüren. Die Folge dessen war fast 7 von 8,5 Stunden angeschnallt zu bleiben und sich mit dem gegebenen Unterhaltungsprogramm und kurzen Nickerchen abzufinden.

In Detroit gelandet, wanderte der Blick erst mal sorgenvoll auf die Uhr, denn bis zum nächsten Flug blieben mir gerade einmal zwei Stunden zeit, diese benötigt man auch locker für die Einwanderungs- und Zollbehörden.All dies verlief zum Glück reibungslos, dank des Top-oragnisierten Personals des Detroiter Airports.

In San Antonio, Texas, gelandet, begab ich mich erstmal auf die Suche nach meinem Gepäck, welches zum Glück heil und vollständig ankam. Hier wurde ich auch von meiner "Gastmama" mit einer freudigen Umarmung begrüßt. ( Wir kennen uns schon länger persönlich und ich wurde nach ihrem Umzug nach Texas eingeladen.)

To be continued...

Eure Sasi <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen